Home Kinder
Kinder Feldhockey
Schwache Nerven beim 1. Spieltag der B-Knaben Meisterschaft Drucken E-Mail
Geschrieben von: Madeleine Erdt   
Dienstag, den 03. Mai 2016 um 20:37 Uhr

Der erste und zugleich letzte Spieltag vor der Sommerpause stand an. Zu Gast in Jena waren die vier Teams der Meisterschaftsrunde aus Köthen, Dresden und 2x Leipzig .

Der erste Gegner der mit 12 Spielern gut aufgestellten SSC´ler B-Knaben war, wie sollte es auch anders sein, die Spieler von ATV Leipzig 1. Die Partie brauchte ein wenig Zeit um Fahrt aufzunehmen. Die Anspannung der Dauerrivalen war deutlich spürbar und das Duell zunächst auf Augenhöhe. Ein kleiner Fehler im eigenen Schusskreis wurde von den Leipziger Jungs sofort mit dem ersten Treffer bestraft. Anstatt sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren verloren die sonst so teamfähigen Jungs vom SSC komplett die Nerven, sodass zwei weitere Gegentore bis zum Halbzeitpfiff fielen.

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 09. Juni 2016 um 21:55 Uhr
Weiterlesen...
 
Saisonauftakt der B-Pokalknaben Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Marz   
Montag, den 02. Mai 2016 um 13:07 Uhr
Für die B-Knaben, die nicht am Meisterschaftsbetrieb, sondern an der Pokalwertung teilnehmen, ging es am 1. Mai zum Saisonauftakt nach Erfurt. Auf dem Platz stand eine mit den B-Bedingungen nicht sehr vertraute Mannschaft, denn die meisten Spieler sind erst frisch von den C-Knaben hoch gewechselt oder noch nicht so lange dabei. Und nun zum ersten Mal unter Turnierbedingungen auf dem Dreiviertelfeld! Neue und vor allem längere Laufwege sowie neue Regeln (lange Ecken, kurze Ecken... all das gibt es bei den C-Knaben nicht) sorgten für einige Verwirrung. Ein geduldiger Schiedsrichter erklärte, wer bei den Strafecken gegen uns wo zu stehen und was zu tun hat. Und schade dass die drei eigenen Strafecken in den beiden Auftaktspielen durch "Formfehler" keinen Erfolg brachten: Einmal probierte es der ausführende Spieler mit einem Selbstpass, und zweimal war der Stopper zu ungeduldig und verarbeitete die Hereingabe bereits im Schusskreis. Fazit: Gut gekämpft und viel gelernt, trotz richtig guter Torchancen leider aber selbst kein Tor geschossen. Dafür blieb der Schaden mit 0-4 gegen Weimar und 0-2 gegen den HCLG Leipzig überschaubar. Jetzt kennen wir die neuen Abmessungen, und beim nächsten Mal klappt's dann auch mit den Toren auf der richtigen Seite.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 07. Oktober 2016 um 17:21 Uhr
 
1. Spieltag der Knaben B (Pokal) in Erfurt Drucken E-Mail
Geschrieben von: Vinzenz Mangold   
Sonntag, den 01. Mai 2016 um 15:20 Uhr

Am Tag der Arbeit ist die Pokalmannschaft des SSC Jena zum Auswärtsspieltag nach Erfurt gefahren. Das sehr junge und noch unerfahrene Team hatte gleich im ersten Spiel einen anspruchsvollen Gegner. Die Mannschaft aus Weimar setzte Jena unter Druck und zwang die Jungs zu Fehlern. Trotz der technischer und taktischer Defizite versteckten sich die Jenaer nicht und spielten mutig nach vorne. Am Ende war das Ergebnis dann doch sehr deutlich. Nach zwischenzeitlichem Halbzeitstand von 0:2 endete das Spiel 0:4 für den SSV Vimaria Weimar.

Das zweite Spiel verloren die Jungs unglücklich gegen die Mannschaft des HCLG Leipzig. Die B-Knaben des SSC Jena waren spielerisch überlegen und konnten sich mehrere Kreisszenen erspielen. Leider konnten sie keine der Chancen in ein Tor verwandeln. Nach einer spannenden ersten Halbzeit stand es daher noch 0:0. In der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte unserer jungen Mannschaft die viel kämpfte, und  so mussten wir zwei Gegentore hinnehmen. Leider konnte wir in der aufregenden Schlussphase nichts zählbares vorweisen.

Am Ende des Tages gingen wir zwar mit null Punkten nach Hause, dafür konnten wir wertvolle Erfahrungen in der neuen Spielklasse sammeln und sind nun auf die folgenden Spiele vorbereitet.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 07. September 2016 um 21:18 Uhr
 
Saisonauftakt bei den C-Knaben Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Marz   
Sonntag, den 01. Mai 2016 um 15:04 Uhr
Am 30. April stand für die C-Knaben bei strahlendem Sonnenschein der Auftakt der Feldsaison auf dem Programm. Altersbedingt gab es einen großen Umbruch: Von der Vizemeistermannschaft der Hallensaison standen am ersten Spieltag in Freiberg nur noch Anton und Ferdinand auf dem Platz, wobei sich Ferdinand einer neuen Herausforderung auf der Torwartposition stellte. Entsprechend zerfahren begann dann auch das erste Spiel gegen den ATV Leipzig, Ferdinand wehrte zweieinhalb Penalties ab, doch der dritte brachte im Nachschuss die 1:0-Führung für Leipzig. Nach dem Seitenwechsel gingen die SSC-Jungs in der Defensive engagierter und deutlich besser organisiert zu Werke, nach vorne ging aber leider immer noch zu wenig, sodass es schließlich bei der 0:1-Niederlage blieb.

Die Pause zwischen den Spielen wurde mit dem Einüben neuer Spielzüge genutzt, und das hat auch gleich gefruchtet: Gegen Weimar konnte man das Trainingsmuster auch im Spiel wiederfinden. Immer wieder trieb Anton den Ball nach vorne, einmal netzte er selbst ein, zweimal verwertete Nils einen Abpraller und Niklas stellte mit einem verwandelten Penalty den 4:0-Endstand her.

Damit sind die ersten drei Punkte eingefahren, die nächste Gelegenheit dazu gibt es am 21. Mai in Weimar gegen Erfurt und Meerane.
Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 07. Oktober 2016 um 17:21 Uhr
 
4. Grundschulhockeycup ein voller Erfolg Drucken E-Mail
Geschrieben von: Filius Conradi   
Dienstag, den 19. April 2016 um 10:15 Uhr

Diesen Samstag fand auf der Anlage des SSC Jena der 4 Grundschulhockeycup (GHC) statt. Es waren 6 Teams zum Turinier angemeldet, also versprach es ein spannender Tag zu werden. Punkt 10 Uhr früh begann Trainer Lars Schmidt mit einer Einführung in den GHC und für die Kinder die bisher noch keinen Kontakt zum Hockeysport hatten (und trotzdem den Mut hatten diese schöne Sportart auszuprobieren) eine kleine Regelerklärung. Nach seiner Einführung übergab Lars an Vinzenz, der eine allgemeine Erwärmung mit den Kindern vornahm. Dank der Pünktlichkeit der Teams und der exakten Zeiteinhaltung aller Beteiligten konnte pünktlich um 10:30 der Anpfiff erfolgen. Diesem folgte ein spannender Spieltag mit 15 Spielen an dessen Ende sich die 1. Mannschaft der Talschule und die Mannschaft der Dualingoschule auf den Plätzen 1 und 2 festsetzen konnten. Damit erwarben sie das Recht im Finale um den GHC-Pokal zu spielen. Nach einem spannenden Finale kam es zum Endstand von 1:1, was zur Folge hatte, dass der Sieger des GHC im Penaltyschiessen ermittelt wurde. Dabei konnte sich schliesslich die Talschule durchsetzten und sich den verdienten ersten Platz sichern.

Mit der Siegerehrung ging schließlich ein trotz Regen gelungener Grundschulhockeycup zu Ende. Uns als Veranstalter hat es auf jeden Fall einen riesen Spass gemacht und wir hoffen das alle Teams und ihre Betreuer den gleichen Spaß hatten. An dieser Stelle auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an alle Engagierten.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. Dezember 2016 um 10:21 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 12

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk