Home Kinder B-Knaben des SSC fahren als Gruppensieger zur Endrunde
B-Knaben des SSC fahren als Gruppensieger zur Endrunde Drucken E-Mail
Geschrieben von: Markus Fischer   
Samstag, den 19. Januar 2019 um 11:33 Uhr

Spielbericht von Michael Marz zum letzten regulären Spietag der B-Knaben in Weimar am 12.01.2019:

Der letzte Vorrundenspieltag für die C-Knaben fand am 12. Januar in Weimar statt. Niklas musste verletzungsbedingt passen, dafür war Luis wieder dabei.

Wie so oft war im ersten Spiel der Wurm drin, diesmal gegen Erfurt, und mit technischen Fehlern und Unkonzentriertheiten machten sich unsere Jungs das Leben selbst schwer. Folgerichtig konnte Erfurt in Führung gehen. Aber die Moral stimmte, und wenn es spielerisch nicht läuft, dann muss es eben über Strafecken gehen. Luis provozierte eine solche durch einen tollen Sololauf, der nur durch ein Faul gestoppt werden konnte, und Joshua vollstreckte zum 1-1-Ausgleich. Erfurt hielt nach wie vor gut dagegen, gönnte uns aber zwei weitere "billige" Strafecken (der Erfurter Torwart kickte unbedrängt einen Bild über die Bande, und einer unserer Spieler wurde an der Bande eingeklemmt), und Ecken funktionierten heute: Zunächst scheiterte Eric noch knapp mit dem Nachschuss, doch die dritte Ecke versenkte Luis zum 2-1. Danach hatten die SSC-Jungs das Spiel im Griff, Tore fielen keine mehr.

Im zweiten Spiel des Tages ging es gegen den Gastgeber und bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer. Es war ein intensives Kampfspiel, zunächst mit wenig Torchancen auf beiden Seiten. Für den Höhepunkt der ersten Halbzeit sorgte SSC-Keeper Ferdinand mit einer Grätsche ins Leere. Er raffte sich aber sofort wieder auf und stibitzte dem einschussbereiten Weimarer den Ball noch artistisch vom Schläger. Nach der Pause erzielte Joshua mit seinem 10. Hallensaisontreffer die Führung. Weimar kam nur noch zweimal gefährlich vor das SSC-Tor, aber einmal konnte Ferdinand großartig parieren, und die einzige Strafecke des Spiels flog knapp am Jenaer Tor vorbei. Auf der anderen Seite ließen Tassilo und Moritz gute Chancen aus. So blieb es beim verdienten 1-0-Auswärtssieg, mit dem Jena an Weimar vorbei zog und sich den ersten Platz in der Vorrundenstaffel sicherte. Gut gemacht, Jungs!

Beide Mannschaften waren bereits vor dem Spieltag für die Endrunde qualifiziert und treffen dort am 10. März erneut aufeinander. Da sich der  Erfurter HC mit einem Sieg über Chemnitz ebenfalls für die Endrunde qualifizierte, verschiebt sich die Antwort auf die Frage nach den zwei Thüringer Mannschaften bei der Ostdeutschen Meisterschaft in Güstrow.

 

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk