Home
Mitgliederversammlung wählt neuen Präsidenten Drucken E-Mail
Geschrieben von: Stefanie Satzky-Pollok   
Dienstag, den 29. Mai 2018 um 06:08 Uhr

Am vergangen Freitag fand im Clubhaus die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Vierundvierzig stimmberechtigte Mitglieder (davon einige Briefwähler) hatten sich aufgemacht, um über Beitragsordnung, Satzungsänderung und Kandidaten für Vorstand und Präsidium abzustimmen.
Nachdem Michael Heck im letzten Jahr aus persönlichen Gründen nicht wieder für das Amt des Präsidenten angetreten war, ist es gelungen, aus den eigene Reihen einen Kandidaten zu finden: Randolf Margull, der schon vor einigen Jahren mit seinen inzwischen erwachsenen Kindern in unserem Verein aktiv war, stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig bei einer Enthaltung zum neuen Präsidenten gewählt. Wir freuen uns sehr darüber und wünschen Randolf beim SSC viel Spaß, viele gute Begegnungen mit Aktiven und Eltern und ein gutes Händchen als „Außenminister“, wie er selbst seine Aufgabe bei SSC sieht. Als Geschäftsführer des TIP (Technologie- und Innovationspark Jena) will er seine Kontakte und Vernetzungen für den Verein einbringen.
Wiedergewählt wurde Thomas Philipp als Vizepräsident und Peter Bolze als 1. Beisitzer. Als Jugendwart wurde Heiko Berger wieder in den Vorstand berufen.
Wolf-Dieter Schwarz wurde zum zweiten Kassenprüfer gewählt.
Nicht wieder kandidiert hat aus persönlichen Gründen Alexandra Wolleschensky für das Amt der Sozialwartin. Diese Position konnte nicht wiederbesetzt werden. Vielen Dank nochmal an Alex für ihre geleistete Arbeit!
Nach dem Bericht des Vorstandes über das vergangene Geschäftsjahr erläuterte Yves Kohlmann die Gründe für die Änderung der Beitragsordnung. Hierbei ging es vor allem um eine Vereinfachung für die Mitgliederverwaltung und den Schatzmeister (aus vier Beitragsstufen im Kinder- und Jugendbereich wurden zwei) sowie um die Anpassung an die geänderten Gegebenheiten (Angleichung des Beitrags der Jugend an die der Studierenden/(Erwachsenen im Freizeitbereich, Einführung zeitlich begrenzter Gaststatus, Zyklus Beitragseinzug und Kündigungsfristen). Die Beitragsordnung wurde mit einer Gegenstimme angenommen und tritt zum 01.10.2018 in Kraft.
Durch die Änderung der Beitragsordnung wurde auch die Anpassung der Satzung in den Punkten Beitragseinzug und Kündigungsfristen notwendig. Leider kam die notwendige Anzahl an Stimmberechtigten nicht zusammen, so dass der Vorstand innerhalb der nächsten vier Wochen eine neuen Mitgliederversammlung einberufen wird, die dann lt. Satzung ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig ist.
Bei dieser neuen Versammlung wird dann auch der Bericht der Kassenprüfer vorgelegt und die Abstimmung über die Entlastung des Vorstandes erfolgen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 29. Mai 2018 um 06:19 Uhr
 

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Mehr Informationen.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk