Termine Eltern

Freitag, 25 Mai
17:00

Mitgliederversammlung
Home Eltern Turniersieg der Schnapphänse in Chemnitz
Turniersieg der Schnapphänse in Chemnitz Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Hennig   

Am Dreikönigstag feierten die Schnapphänse beim Löwenturnier in Chemnitz ihren ersten Turniersieg seit 2013 beim Hallenhockey.

Die Eltern der Hockeylöwen aus Chemnitz hatten am Wochenende 10 Elternmannschaften aus dem Osten der Republik zu Gast. Neben der favorisierten Gastgebermannschaft, waren die Elternmannschaften aus Köthen, Freiburg, Brandenburg, Leipzig, Freiberg, Neundorf, Bautzen, Meerane und die Schnapphänse des SSC Jena angereist, um beim vierten Löwenturnier um den Wanderpokal der Hockeylöwen des Post SV Chemnitz anzutreten.

Schnapphänse

Die Gruppenphase der in zwei Staffeln eingeteilten Mannschaften beendeten die Schnapphänse auf Platz zwei. Das hieß dass der Finaleinzug nur über den Gewinner der Staffel B die Havelfritzen aus Brandenburg gehen würde. In einem umkämpften Spiel konnte mit einem 2:0 Arbeitssieg die Finalteilnahme gesichert werden. Dort stand die Mannschaft dann den KO-Team aus Köthen gegenüber, die überraschend die favorisierten Vorjahres- und Sieger der Staffel A die Hockeylöwen aus Chemnitz in das kleine Finale verwiesen hatten.
Nach einer taktischen Umstellung der Mannschaft konnten die Schnapphänse nach 3 Minuten gegen die engagiert spielenden Cöthener durch einen Treffer von Kathrin im spitzen Winkel ins lange Eck in Führung gehen. Carsten erkämpfte den Ball vorher an der Mittellinie von der Cöthener Mannschaft brachte ihn in einem starken Dribbling in den Schusskreis und legte auf die Rechtsaussen auf.
Die verbleibenden 9 Spielminuten waren ein Tanz auf dem Vulkan in dem die Jenaer Mannschaft einen Siebenmeter verschoss, bei einem Weiteren der Gegenmannschaft durch den Pfosten gerettet wurde und danach einige Male von der „Katze“ Heiko im Jenaer Tor gerettet wurde.
Am Ende blieb es beim glücklichen 1:0 für die Jenaer.
Die Titelverteidigung im kommenden Jahr ist fest eingeplant, aber zunächst steht selbiges für den 5. Mai beim Gloriosen Cup des Erfurter HC für die Schnapphänse auf der Agenda.

Es spielten (von links) stehend: Alexander Schmidt, Peter Bolze, Kathrin Grundt, Steffi Schlegel, Carsten Dahmlos, Kerstin Schotten, Thomas Hennig, Las Wagner, Christoph Hinke und (liegend) Torwart Heiko Schönecker.


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 22. Januar 2018 um 19:22 Uhr