Home Kinder C Knaben konnten erneut Punkte sammeln.
C Knaben konnten erneut Punkte sammeln. Drucken E-Mail
Geschrieben von: Heiko Berger   
Sonntag, den 04. Dezember 2016 um 23:24 Uhr

Auf dem heutigen Spielplan standen wieder zwei Spiele, die viel Spannung versprechen sollten. Wie man am Ende des Tages behaupten kann, wurde auch nicht zu viel versprochen.

Das erste Spiel sollten wir gegen unseren Nachbarn den SSV Vimaria bestreiten. Wir konnten erwarten, dass es uns die Freunde aus Weimar nicht sehr leicht machen würden, was sich im Verlauf des Spieles bestätigte. Zu Beginn der Partie konnten wir mit geschicktem Stellungsspiel einige Male gefährlich in den Kreis kommen. Wir konnten uns zwar nicht mit Toren, aber zumindest mit einigen Penaltys belohnen. So kam es,  dass Niklas den 1:0 Führungstreffer verwandelte, was wir bis zum Halbzeitpfiff halten konnten. In der zweiten Halbzeit konnte sich Weimar gut aufbauen und das Spiel wurde noch ausgeglichener. Dann kam es wie es kommen musste und Weimar nutzte einen kleinen Abwehrfehler geschickt aus und erzielte den Anschlusstreffer.  Es war eine sehr spannende Partie, die wir vielleicht mit Torchancen führten, jedoch im Ergebnis 1:1 Unentschieden beendeten.

Im zweiten Spiel hieß der Gegner erneut CHC02. Dieses Mal jedoch die 2.Mannschaft. Nachdem wir im letzten Spieltag gegen die 1.Mannschaft 4:1 verloren haben, hatten wir einiges wieder gut zu machen. In der ersten Halbzeit spürte man förmlich den Druck bei den Kindern. Obwohl die Ansage war, lieber schön zu spielen als unbedingt zu gewinnen, waren die Kinder fest der Meinung alles zu versuchen. Wie es bei derlei Aktionen oft vorkommt, wurden auch bei uns zu viele Positionen frei. Mit Glück gelang dann doch der Führungstreffer durch einen scharfen Pass von Anton auf den frei stehenden Nils, der dann auch verwandelte. Der Halbzeitpfiff ertönte bei einem Stand von 1:0 für uns. Die zweite Halbzeit war ähnlich anzusehen. Viele gute Ansätze, aber auch viele kleine Fehler, alles in allem etwas hektisch. Köthen konnte einen der, in dieser  Partie sehr seltenen, Penaltys zum Ausgleichstreffer verwandeln. Kurz vor Ende hatten wir erneut die Chance in Führung zu kommen, was Niklas durch eine hervorragende Penalty Bilanz nutzen konnte. Endstand 2:1 für uns.

Wir haben also vier Punkte holen können und sind nun Punktgleich mit Weimar, haben aber noch immer das schlechtere Torverhältnis. Nun heißt es wieder an den kleinen Fehlern zu arbeiten und am 18.12. in Leipzig Mockau wieder zu punkten.

Der Spieler des Tages war Hannes, der durch seine gute Abwehrarbeit einiges verhindert hat. Herzlichen Glückwunsch.

Vielen Dank auch an Stef, der heute zum ersten Mal bei einem Spieltag dabei war. Gut gemacht.

Ein Dank gilt auch Weimar als Ausrichter, sowie Cöthen, mit denen wir ein Spiel tauschen konnten und somit früher nach Hause gekommen sind.

Danke auch an Lars fürs Coachen, sowie an Ute für die Organisation des Satz-Trinkflaschen.

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 20. Dezember 2016 um 19:47 Uhr