Home Kinder C-Knaben punkten in der Endrunde
C-Knaben punkten in der Endrunde Drucken E-Mail
Geschrieben von: Michael Marz   
Dienstag, den 06. September 2016 um 19:53 Uhr

Gleich drei Spiele standen für die C-Knaben in der Endrunde in Meerane an. Das war auch die dreifache Chance zur Wiedergutmachung für die beiden Endrundenauftaktniederlagen gegen Cöthen und Leuna.

Knaben C in Meerane

Im ersten Spiel ging es gegen Weimar und unsere Jungs begannen mit einem Sturmlauf. Schon noch wenigen Sekunden hatte Tassilo die Führung auf dem Schläger, scheiterte aber am gut parierenden Torhüter. Schließlich erzielte Anton das 1-0 und Eric schloss den besten Angriff der Saison nach tollem Zuammenspiel aller Mannschaftsteile zum 2-0 ab. Das war Hockey vom Feinsten! Doch Weimar kam besser ist Spiel, Torwart Ferdinand konnte einen Penalty nur zu Lasten eines Siebenmeters entschärfen und Weimar kam auf 1-2 heran. Unsere Jungs blieben aber spielbestimmend und mit zwei weiteren Toren stellte Niels den hochverdienten 4-1-Endstand her.

Der härtere Brocken sollte erwartungsgemäß der ATV Leipzig werden. Die SSC-Knaben machten das anfangs gar nicht schlecht, doch ein Penalty nach einem einfachen Ballverlust sowie ein Konter brachten den ATV mit 2-0 in Führung. Tassilo konnte per Kunstschuss von der Grundlinie den Abstand auf 1-2 verkürzen, doch prompt kam das 1-3, erneut durch einen Penalty. Der folgende SSC-Sturmlauf brachte nur noch den 2-3 Anschlusstreffer durch Niels. Schade, nach anfänglichen Unsicherheiten bekamen wir das Spiel gut in den Griff, da war mehr drin.

Der dritte Gegner war SV Motor Meerane. Unsere Jungs begannen stürmisch, erarbeiteten sich tolle Torchancen, unter anderem einen vergebenen Penalty, aber der Gastgeber erzielte durch einen Penalty nach dem ersten eigenen Angriff die Führung. Unsere Jungs schlugen aber toll zurück! Ein Schuss von Eric wurde von einem Abwehrspieler auf der Linie per Fuß geklärt, und erstmals erhielten wir in dieser Saison einen Siebenmeter. Niklas versenkte ihn sicher. Und Niels setzte gleich noch eins drauf, nachdem der Torwart einen zu langen Ball von Anton anhielt, und damit das 2:1 möglich machte. Anton und Tassilo (per Penalty) ließen weitere Großchancen liegen. Meerane hatte vier Auswechselspieler, der SSC keine, aber mit enormen Willen und großem Laufpensum wurde der Sieg in Sack und Tüten gebracht.

Mit zwei Siegen aus den fünf Endrundenspielen kletterten die SSC-Jungs auf den fünften Platz.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 04. Dezember 2016 um 10:07 Uhr