Home Kinder A- und B-Knaben zur Hallenvorbereitung in Schweinfurt
A- und B-Knaben zur Hallenvorbereitung in Schweinfurt Drucken E-Mail
Geschrieben von: Madeleine Erdt   
Montag, den 16. November 2015 um 22:13 Uhr

Auch wenn das freundliche Herbstwetter eher zum draußen verweilen einlud, fuhren die A und B-Knaben mit großer Vorfreude zum Hallenvorbereitungsturnier nach Schweinfurt. Die Sorge um den fehlenden Tormann der A-Knaben währte nur kurz, dank dem entschlossenen Einsatz von Tillman, der in Doppelfunktion als Keeper für die A-Knaben und als Feldspieler für die B-Knaben agierte.


Das erste Spiel gegen den SSV Ulm konnten die A-Knaben mit 2:0 für sich entscheiden, während die zweite Partie gegen den späteren Turniersieger TuS Obermenzing mit einem unglücklichen 0:1 verloren wurde. Auch im folgenden Spiel gegen den VfB Stuttgart fehlte, trotz starker Anfeuerung der B-Knaben, das Fünkchen Glück zum Sieg. Die Enttäuschung nur kurz spürbar, ging es dann zum gemeinsamen Abendessen. Die Pizzeria fest in SSC-ler Hand und bei bester Stimmung gelang ein entspannter Tagesausklang. Am zweiten Turniertag ging es für die A-Knaben ungeachtet früher Stunde mit Schwung ins erste Spiel. Gegen die Stuttgarter Kickers gelang ein 2:1 Sieg. Nach den knappen 0:1 und 0:2 Niederlagen gegen HTC Würzburg und die Gastgeber vom HC Schweinfurt wurde es am Ende der 5. Platz von sieben teilnehmenden A-Knaben Mannschaften.

Besonders erfolgreich waren unsere B-Knaben in diesem Turnier. Auch bei ihnen war das erklärte Ziel viel Spielpraxis in der Halle zu sammeln. Gleich die ersten Spiele gegen den Münchner SC und VfB Stuttgart gewannen sie mit 3:1 und 2:1 Toren. Den 0:2 Rückstand gegen den HC Würzburg wollten sie nicht auf sich sitzen lassen und starteten eine grandiose Aufholjagd. Während die Nerven im Fanblock blank lagen, behielten die Jungs die Ruhe und erkämpften sich den hoch verdienten 3:2 Sieg in einem sehr spannenden Spiel. Diese Siegesserie sollte auch am 2. Tag nicht abreißen und so zogen die B-Knaben nach weiteren gewonnenen Spielen gegen HG Nürnberg und HC Schweinfurt ungeschlagen ins Finale ein. Alle A-Knaben, mitgereiste Eltern und Geschwister versammelten sich auf der Tribüne und sorgten für Gänsehautstimmung, gegen die der gegnerische Fanblock vom VfB Stuttgart nicht mithalten konnte. Die Eckentore brachten den umjubelte Sieg und rundeten dieses schöne Hockeywochenende ab.

Jena schlägt den VfB Stuttgart mit 2:0. Daran können sich unsere Fußballer ein Beispiel nehmen…Zwinkernd


(© Frank Richter)

Im Namen der Kinder bedanken wir uns herzlich bei Felix Trier für den Einsatz als Schiedsrichter, bei Coach Lars und allen mitgereisten Eltern für die Unterstützung.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 20:04 Uhr