Home Herren Zweite Herren starten erfolgreich!
Zweite Herren starten erfolgreich! Drucken E-Mail
Geschrieben von: Christian Wittig   
Dienstag, den 26. November 2013 um 10:28 Uhr

Am vergangenen Sonntag fuhren wir wir hochmotiviert ins ferne Görlitz zu unserem ersten Punktspielturnier. Hier trafen wir in zwei Spielen auf die dritte Mannschaft unserer Eisenbahnfreunde aus Dresden und auf die dritte Mannschaft der Naturrasenfreunde vom Sportclub aus Leipzig.

Im ersten Spiel gingen wir nach einer Phase des anfänglichen Abtastens mit unserer ersten geschossenen Ecke durch Ben in Führung. Dresden versuchte im Gegenzug offensiver zu agieren, wurde aber durch unser konsequentes Abwehrverhalten des öfteren ausgekontert. Der Vorsprung wurde durch Tore von Max, Ben und Witti kontinuierlich ausgebaut, so dass der Halbzeitstand von 4:1 trotz des zwischenzeitlichen Anschlusstreffers gerechtfertigt war. In der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild, Dresden versuchte zu agieren, durch geschicktes offensives Verteidigen unserer seits ließen wir jedoch keinen Zweifel daran, unser Torekonto weiter auszubauen zu wollen. Ben steuerte noch ein Tor bei, Witti legte eine Ecke und ein halbes "Eigentor" des Schlussmannes nach. Dann kam der absolute Höhepunkt des Spieles, wenn nicht sogar des gesamten Spieltages: "Rückhand-Ronny" Simon lief sich geschickt frei, und wartete auf den Querpass vor dem Tor. Ein maßgeschneiderter Ball wurde ihm vom rechten Schusskreisrand aufgelegt, sodass er dem herausstürmenden Torwart mit seiner ausgefeilten Technik keine Chance ließ, und seinem Spitznamen alle Ehre machte. Gekonnt hob er den Ball mit der Rückhand über den Torwart zum 8:1 Endstand ins gegnerische Netz. Anzumerken bleibt noch, dass sich Hütte nach einem kurzen Einsatz leider eine Zerrung zuzog, die ihn den restlichen Tag zum zuschauen verdammte.

Zu Beginn des Zweiten Spielen entwickelte sich ein spannendes Spiel, da die Leipziger durch geschickte Diagonalbälle aus der Abwehr heraus immer wieder ihre Stürmer in Szene setzten konnte. Nach einer taktischen Umstellung fingen unsere Abwehrrecken Hoffi, Thilo und Hagi nahezu alle offensiven Aktionen des Gegners mühelos ab, sodass sich Max das ein ums andere mal auch im Sturm wieder fand. Trotz des teilweise überharten agierens einiger Leipziger Spieler entwickelte sich eine faire Partie, bei der es zur Halbzeit 4:1 aus unserer Sicht durch Tore von Ben und Leo stand. In der zweiten Halbzeit fiel den Leipzigern nicht mehr wirklich viel ein, außer durch Verzögerungstaktiken der Uhr ein paar Sekunden abzunehmen. Hoffi und Thilo versuchten ein ums anderer Mal sich ebenfalls in die Torschützenliste einzutragen, was ihnen aber leider auch aufgrund eines gut aufgelegten Leipziger Torwartes nicht gelang. Durch konzentrierte Aktionen legten Ben, Leo und Witti nach, sodass das Ergebnis am Ende wie im Spiel zuvor 8:1 für den SSC aus Jena lautete.

Fazit: Die Liga ist zum Glück nicht so eine "Holzhackerliga" wie gedacht und wir haben am ersten Spieltag keinen Gegner ausmachen können, vor dem wir uns verstecken müssen. Wenn wir mit genügend Auswechselspielern anreisen, sollte unser Ziel des Aufstieges realisierbar sein.

Hütte, dir gute Besserung! Ben, danke für deinen Einsatz in der zweiten Mannschaft!

Hoffi, danke für die Getränke!

Es spielten:

Björn – Thilo, Hoffi, Max (1), Hagi, Hütte – Witti (4), Ben (7) – Leo (3), "Rückhand-Ronny" Simon (1)