Home Hockey Geschichte
Geschichte der Sportart Hockey Drucken E-Mail
Geschrieben von: Sebastian Kersten   

Zusammenstellung historischer Meilensteine der Sportart Hockey

Die Geschichte de Hockeysports kann man grob in zwei Abschnitte einteilen, die mehrere Jahrtausende umfassende „Vorgeschichte“ und die wenig mehr als 100 Jahre währende „neuere Geschichte“.

Bereits vor mehr als 5000 Jahren waren so genannte Stockballspiele bei Kulturvölkern in China, Persien, Ägypten, ... und bei den Azteken beliebt. Die älteste bekannte Darstellung, eine Grabmalerei im Niltal, stammt aus 4000 v. Chr..

Auf dem europäischen Kontinent darf es Irland zugerechnet werden, das wohl „älteste Hockeyland“ zu sein. So wird in der Literatur „Hurling“ 1272 v. Chr. im Zusammenhang mit der Schlacht von Moytura erwähnt, was als Volksfest mit bis zu 100 000 Zuschauern noch bis in die jüngste Vergangenheit in Irland betrieben wurde. In England wurde ab 1603 dieses Spiel wegen immer wieder auftretender Todesfälle verboten. So wird Hurling in Irland erst seit 1884 nach modernen sportlichen Regeln durchgeführt (Herren: 15 Spieler, Frauen: 12 Spielerinnen).

Aus Griechenland ist eine bildliche Darstellung in Form eines Marmorreliefs aus 510 v. Chr. bekannt.

Männer beim „Bully“
Dieser Kronzeuge des Stockballspieles "Keretizontes" zeigt Männer beim "Bully".



Eine herrliche Altarkanne mit der Darstellung eines „Bully“ aus dem 14. Jh. ist im Nationalmuseum von Kopenhagen zu sehen. Daneben ist eines der kunstvollsten antiken Stücke, ein Gobelin mit einer Abbildung eines Hockeyspieles ausgestellt.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 26. August 2015 um 20:02 Uhr