Home Damen Damen im Aufwind - Unentschieden und Sieg in Jena
Damen im Aufwind - Unentschieden und Sieg in Jena Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Eismann   
Montag, den 23. Januar 2012 um 10:50 Uhr


Der 2. Hallen-Spieltag war für unsere Damen ein Heimspieltag. Das erste Spiel gegen den Leipziger SC war von Nervostität geprägt und ging nach einem 2 Tore Rückstand nur noch durch die Auswechslung unserer guten Torfrau Karolin Heim gegen eine 6. Feldspielerin, letztendlich glücklich, 5 : 5 aus . . .

Nach einer längeren Absprache zw. Trainer und Spielerinnen in der Kabine ging es dann im letzten Spiel des Tages gegen Post Chemnitz, die wir während ihres ersten Sieges gegen Dresden an diesem Tag gemeinsam genau beobachteten.

Jetzt wollten wir den vielen Zuschauern, bei denen wir uns hier für die tolle Unterstützung bedanken, zeigen, das wir besser sind  als im ersten Spiel.

Durch eine hohe Aggresivität und eine konsequente Deckungsarbeit gelang es von Anfang an die Chemnitzerinnen unter Druck zu setzen und  zu Fehlern zu zwingen die Henriette Commichau in der 1. Minute, Rahel Haas in der 4. Minute, sowie Carolin Eismann 2x in der 8 Minute,später in der 13. und 18. Minute zweimal Rahel Haas in Tore umwandeln konnten.Kurz vor dem Halbzeitpfiff mussten wir dann doch noch ein Tor hinnehmen. so ging es nach einem Halbzeitstand von 6:1 in die Pause. Ohne den Druck zu verringern gelangen dann noch 4 weiter Tore durch 2x Stephanie Hoschka,Neele Ammermann und wiederum Rahel Haas.

Nach diesem Sieg fahren wir am nächsten Wochenende sehr optimistisch nach Leipzig, wo wir gegen Dresden und Leipzig spielen werden.

Unser Team :  Karoline Heim,Lisa Eismann,Silvia Harder,Rahel Haas,Henriette Commichau,Stephanie Hoschka, Carolin Eismann, Neele Ammermann, Nicole Wellhöfer, Anna Weigelt, Anne Senf

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 13. Juni 2015 um 21:55 Uhr